Realschule plus Vulkaneifel

Ulmen - Lutzerath

Erste-Hilfe-Kurse für Schülerinnen und Schüler der Realschule plus Vulkaneifel

08.01.2019 - Im Rahmen des Konzepts zur Mobilität – und Verkehrserziehung der Realschule plus Vulkaneifel fand wie bereits in den letzten Jahren direkt zu Beginn des neuen Kalenderjahres der obligatorische Erste–Hilfe–Kurs für die Abschlussklassen statt. Dieser zweitägige Erste-Hilfe-Kurs mit Selbsthilfeinhalten (Erste-Hilfe-Schulung plus), der an der Schule durch die KURSZEIT GMBH durchgeführt wurde, hatte einen Umfang von zwölf Unterrichtseinheiten und wurde durch das Bundesministerium des Innern finanziert. Es war eine gelungene Veranstaltung, von der die Schülerinnen und Schüler viel mitgenommen haben und hoffentlich nicht im Leben anwenden müssen, dennoch sind sie jetzt sehr gut darauf vorbereitet.


Realschule plus Vulkaneifel überreicht den Siegern des Vorlesewettbewerbs ihre Urkunden

Auf der Weihnachtsfeier der Realschule plus Vulkaneifel wurden die Sieger des jährlichen Vorlesewettbewerbs der 6. Klassen geehrt.

Beim Wettbewerb in diesem Schuljahr konnten sich Sina- Sophie Zöller (6a), Sophie Stern (6a), Eva Hennen (6b) und Loren Gilles (6b) als jeweilige Klassensieger durchsetzen und erhielten stolz von ihren Deutschlehrerinnen Frau Bauer und Frau Surges die Urkunden und ein kleines Präsent. Die Stufensiegerin Eva Hennen bekam für ihre Leistung einen Buchgutschein und wird die Realschule plus Vulkaneifel im Februar 2019 beim Kreisentscheid vertreten.
Der Schulentscheid hatte zwei Phasen. Zunächst wurde in der Klasse von allen Kindern ein selbst gewählter Text besonders ausdrucksstark vorgelesen. Die Vorstellung des Buches und die lebendige Interpretation der gewählten Textpassage gehörten dazu. In der zweiten Phase lasen die Besten der Klasse zusätzlich einen völlig unbekannten Text und wurden von einer Jury beurteilt. Alle Mitstreiter lieferten eine überzeugende Vorstellung.
Eva Hennen las aus dem Buch „Die Schule der magischen Tiere“ vor und konnte auch beim Fremdtext überzeugen.
Für die nächste Runde, dem Vorlesewettbewerb auf Kreisebene, drücken wir unserer Schulsiegerin fest die Daumen!