Realschule plus Vulkaneifel

Ulmen - Lutzerath

MINT-Konzept der Realschule plus Vulkaneifel

Allgemeines

MINT steht für Mathematik, Naturwissenschaften, Informatik und Technik. Dieser Bereiche gelten als wichtig für den Arbeitsmarkt der Zukunft und zeichnet sich bereits heute durch einen Fachkräftemangel aus. An der Realschule plus Vulkaneifel wird ein Schwerpunkt im Schulkonzept auf die MINT-Fächer gelegt. Dabei sollen die Stärken von Schülerinnen und Schülern in diesen Fächern gefördert und Interessen für diese Bereiche geweckt werden.

Die Schülerinnen und Schüler haben dazu die Möglichkeit sich für eine Profilklasse anzumelden und einmal im Jahr an MINT-Projekttagen teilzunehmen. Weiterhin findet der Unterricht in den MINT-Fächern mit neuesten Materialien und Medien in modernsten Räumen statt.

Die Realschule plus Vulkaneifel arbeitet in diesem Bereich mit außerschulischen Kooperationspartnern zusammen, welche die Schule beim Konzept unterstützen, aber auch Praktikums und Ausbildungsplätze anbieten. Das Konzept wird regelmäßig mit allen Beteiligten evaluiert und angepasst.


MINT in der Orientierungsstufe, Klasse 5/6

Kleine Handwerker/innen, Lego und Technikbegeisterte, Naturfreunde und neugierige Weltentdecker/innen, sie alle finden in der neuen Profilklasse eine Möglichkeit mit Spaß zu lernen. Alle Schülerinnen und Schüler haben bei der Anmeldung die Wahl zwischen der regulären Klasse und der MINT-Profilklasse. In der MINT-Profilklasse gibt es eine Stunde in der Woche das Fach MINT. Hier steht die Praxis im Vordergrund. Das Fach soll den Spaß und die Neugier an den MINT-fächern fördern und die Stärken und Interessen von Schülerinnen und Schülern diesem Bereich fördern. Jedes Halbjahr steht dabei unter einem anderen Schwerpunkt

Klasse 5, 1. Halbjahr: Naturforscher (u. a. Bäume bestimmen, Vögel erkennen, Feuer machen, Trinkwasser herstellen, Biwak bauen, …)

Klasse 5, 2. Halbjahr: Maschinenbau (Arbeit mit Lego-Technik, Maschinen bauen und verstehen)

Klasse 6, 1. Halbjahr: Jungchemiker (u. a. erste Experimente und Versuche)

Klasse 6, 2. Halbjahr: Robotik (Arbeit mit Lego-Robotics, Bau und Programmierung von Robotern für bestimmte Aufgaben.)

 

MINT-Projekttage:

Einmal pro Schuljahr findet drei Tage lang die MINT-Projekttage statt. Dabei wird in jeder Klassenstufe ein anders Fachprojekt als Schwerpunkt bearbeitet.

Klasse 5: Erdkunde - Orientierung im Gelände, Karte Kompass und GPS

Klasse 6: Biologie/NaWi - Gewässeruntersuchung und Wasser, Schulteich, Bach und Abwasserwerk

Klasse 7: Physik - Wettbewerb Raketenbau

Klasse 8: Chemie - Herstellung von Kosmetikprodukten

Klasse 9: Mathematik - Krimirätseltage, Escape-Rooms mit Mathematik lösen

Klasse 10: Fächerübergreifend - Bau einer Kettenreaktionsmaschine

 

Berufsorientierung MINT

Zusammen mit unseren Kooperationspartnern, aber auch weiteren Firmen und weiterführenden Schulen veranstalten wir einmal im Jahr einen Informationsabend mit Ausbildungsmesse. Hier können Schülerinnen und Schüler, aber auch die Eltern sich über die Möglichkeiten in der Region informieren, sich auf Praktikumsplätze für die Schülerpraktika bewerben und auch Informationen über Ausbildungsmöglichkeiten erhalten.

 

MINT AGs und Wettbewerbe

Die Schule bietet jedes Jahr unterschiedliche AGs mit Schwerpunkt MINT an. Außerdem besteht für die Schüler die Möglichkeit an Wettbewerben, wie den Waldjugendspielen, Lego-Robotic, … an.

 

MINT-Auszeichnungen

Schülerinnen und Schüler, welche sich im MINT-Bereich besonders engagieren und hervortun, haben die Möglichkeit mit einem Zertifikat durch das Land Rheinland-Pfalz ausgezeichnet zu werden.

Weiterhin erhält der/die beste MINT-Schüler/in des Abschlussjahrgangs einen Geldpreis, gestiftet durch den Förderverein der Realschule plus Vulkaneifel.