Login Form  

   

Vorbildliches Sozialprojekt erfolgreich gestartet

Nicht für die Schule, für das Leben lernen wir. Aber wie kann man im Unterricht für’s Leben lernen? Das überlegten sich die 6.-Klässler der Realschule plus Vulkaneifel im Fach „Hauswirtschaft und Sozialwesen“ und starteten ein einmaliges Sozialprojekt.

Gemeinsam wurde überlegt, wie man in der heutigen Zeit soziales Engagement zeigen kann und wie genau dieses Projekt aussehen könnte. Die nahegelegene Seniorenresidenz in Lutzerath brachte die Schüler auf den Arbeitstitel: „Jung hilft –Alt– hilft Jung“.

Da der Sohn des Küchenchefs Schüler in der Hauswirtschafts-Sozialwesen-Gruppe ist, reifte die Idee, gemeinsam mit den Senioren etwas zu kochen. Mit selbstgebackenen Plätzchen wurden so zunächst in der Vorweihnachtszeit die Senioren besucht. Beim Gespräch mit der Heimleitung, dem Küchenchef sowie den Beschäftigungstherapeuten war die Begeisterung auf beiden Seiten groß.

In regelmäßigen Abständen finden nun gemeinsame Koch- und Backaktionen mit Schülern der Realschule Plus Lutzerah im Seniorenheim statt. Es wird außerdem gemeinsam gegessen, gebastelt, musiziert, und erzählt. Die Kinder sind begeistert bei der Sache, die Senioren freuen sich über die Abwechslung und alle sind sich einig: Unterricht muss nicht immer im Klassenraum stattfinden – und man lernt bei dem Projekt tatsächlich was für’s Leben.

 

 

   

Kontaktdaten  

Realschule plus Vulkaneifel Ulmen/Lutzerath
Am Jungferweiher
56766 Ulmen

Anschrift (Standort Lutzerath):

Realschule plus Vulkaneifel Ulmen/Lutzerath
Schulstr. 2
56826 Lutzerath


Tel. (Ulmen):       02676/1551

Tel. (Lutzerath):  02677/422


Fax (Ulmen):       02676/8299

Fax (Lutzerath):  02677/910045


Email:    info@rsplus-vulkaneifel.de

   
© ALLROUNDER